„Das Apfelmännchen“ von Martin Prochaska

Das Klapptheater von Martin Prochaska spielte die Geschichte „das Apfelmännchen“ von Janosch. Das Märchen lockte Groß und Klein zahlreich in das Wirtshaus am Erdweg und begeisterte seine Zuschauer durch wunderschöne selbst geschnitzte Marionetten und einer drehbaren Bühne, die die Geschichte noch lebendiger machte. Begleitet wurde das Stück von eingängiger, selbst komponierter Musik zum Mitsingen.

„Das Apfelmännchen“, eine Erzählung aus einem alten Bilderbuch von Janosch, handelt von einem Männlein, in dessen Garten ein Apfelbaum steht. Die Bäume der Nachbarn tragen viele Früchte, nur an seinem Baum wächst kein Apfel. Doch eines Tages erfüllt sich sein langersehnter Wunsch – aus einer Blüte reift ein wunderschöner Apfel. Er pflückt ihn aber nicht und der Apfel wird größer und größer…
Eine wundersame Geschichte über das Wünschen für Jung und Alt, die durch das Klapptheater zum Leben erweckt wird.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.