Couplet AG

Couplet AG

„Neues vom Valentin“


Auch 2017 besuchte die Couplet AG wieder das Wirtshaus am Erdweg. Diesmal im Programm: „Neues vom Valentin“. Ein bayrisches Kabarett mit Neuinterpretationen und bisher unbekannten Couplets und Liedern von und zu Ehren des Karl Valentin. Die Vorstellung war eingebettet in eine Lesung über biografische Details aus dessen Leben. Eine Vorstellung zum Schmunzeln und Mitsingen, ganz nach dem Geschmack des Publikums.


Programm


Das Programm der bayrischen Kabarettgruppe dreht sich zu seinen Ehren rund um Karl Valentin und seine bislang unbekannten Couplets und Lieder. Den Anstoß dazu gab dessen Enkelin. In dem Wunsch seine Werke nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, trat sie an die Couplet AG heran – mit Erfolg.

Daraufhin wurden 21 der 115 Stücke neu vertont und nicht „valentinesk“, sondern im Stil der Couplet AG neu interpretiert. So wurden die Lieder und Couplets Karl Valentins durch eingängige Melodien zu neuem Leben erweckt und regen zum Nachsingen an. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit neue Facetten aus dem Leben des Kabarett-Genies durch die Augen des Valentin-Experten Alfons Schweiggert zu entdecken. Lehnen Sie sich also zurück und lassen Sie sich in die Welt Karl Valentins entführen!

 Mädels der Frau Mirl

Mädels der Frau Mirl

Lieder zum Mitsingen


Der kleine aber feine Damenchor wird uns mit fröhlichen, besinnlichen und auch weniger bekannten Liedern auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Lieder zum Mitsingen sind ebenfalls dabei.

Chorleitung: Anne-Maria Bogner

Franz Dobler

Franz Dobler

Franz Dobler „Ein Schlag ins Gesicht“


Am 26. November fand im Wirtshaus am Erdweg eine Krimilesung der besonderen Art statt. Franz Dobler las aus seinem neusten Werk „Ein Schlag ins Gesicht“, die Fortsetzung zu „Ein Bulle im Zug“, vor. Mit seiner direkten Sprache zog er die Zuhörer in seinen Bann.


Krimilesung


Franz Dobler veröffentlicht seit 25 Jahren Romane, Erzählungen und Gedichte und hat außerdem einige Sachbücher zur Musik (u.a. eine Johnny Cash-Biografie) veröffentlicht. Auch als Journalist schreibt er vor allem über Musik, hat für das Trikont-Label einige Compilations mit „Perlen Deutschsprachiger Popmusik“ herausgegeben und ist DJ.

Das neue Buch des Preisträgers des Deutschen Krimipreises 2015 ist die Fortsetzung von „Ein Bulle im Zug“, „Ein Schlag ins Gesicht“

Robert Fallner ist ziemlich am Ende. Seinen Job als Kriminalhauptkommissar ist er endgültig los. Seine Frau wohl auch. Zeit für einen Neuanfang, den ihm ausgerechnet sein Bruder, selbst Ex-Bulle und Privatermittler, ermöglicht. Er drängt ihm einen speziellen Fall in seiner Sicherheitsfirma auf: den Stalker einer bekannten Schauspielerin zu stellen, von dem keiner glaubt, dass es ihn gibt.

Erscheinungstermin 24.09.2016

Über Uns

Der Kulturverein Erdweg organisiert kulturelle Veranstaltungen unterschiedlichster Art im Wirtshaus am Erdweg.

Die Veranstaltungen finden in regelmäßigen Abständen für Groß und Klein statt.

Kontakt

Kulturverein Erdweg e. V.
Gesa Blaas
Sägstraße 5a, 85253 Erdweg

Tel.: 0 81 38 / 81 76
E-Mail: info@kulturverein-erdweg.de